Prof. Dr. Barbara Kavemann

Prof. Dr. Barbara Kavemann

Dipl. Soziologin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut zu Geschlechterfragen / FIVE Freiburg
Honorarprofessorin an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin

 

 

*** Kampagne des Hilfetelefons: Aber jetzt rede ich - der neue Kampagnenspot des Hilfetelefons "Gewalt gegen Frauen" auf YouTube.

*** Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in Deutschland:

Neu erschienen ist die Expertise zu sexuellem Missbrauch und der Verantwortung der Kirchen, abrufbar unter:
www.aufarbeitungskommission.de/infothek/hintergrundmaterialien/
www.aufarbeitungskommission.de

Foto der Kommision
Online-Banner

 

 

*** Neuerscheinung: Helfferich, Cornelia; Kavemann, Barbara; Kindler, Heinz; Nagel, Bianca; Schürmann-Ebenfeld, Silvia (2018) Re-Viktimisierung nach sexuellem Missbrauch in einer Hochrisikogruppe. Ergebnisse einer Mixed Methods Studie bei Mädchen und jungen Frauen in stationären Einrichtungen der Jugendhilfe. In: Wazlawik, Martin; Voß, Heinz-Jürgen; Retkowski, Alexandra; Henningsen, Anja (Hg.): Sexuelle Gewalt in pädagogischen Kontexten. Aktuelle Forschungen und Reflexionen. Springer VS, Wiesbaden.

*** Neuerscheinung: Kavemann, Barbara; Helfferich, Cornelia; Nagel, Bianca; Kindler, Heinz (2018) Re-Victimization of adolescent girls after sexual violence in childhood - a conceptual framework for prevention. In: Journal of Gender Based Violence, Policy Press, University of Bristol. ISSN 2398-6808 (print) 2398-6816 (online).


Themenschwerpunkte

Gewalt im Geschlechterverhältnis, sexualisierte Gewalt, sexueller Missbrauch an Kindern und Jugendlichen, Prostitution und Menschenhandel.


Logo UBSKM Hilfetelefon 08000 116 016 
Arbeitsschwerpunkt

Praxisbegleitende, evaluierende Forschung und der Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis.

Berufliche Ausbildung und Werdegang
  • Seit 2004 freie Mitarbeiterin des Sozialwissenschaftliches Forschungsinstitut zu Geschlechterfragen / FIVE Freiburg
  • seit 2000 Honorarprofessur an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin
  • 1995 Promotion als Dr. phil. an der Technischen Universität Berlin
  • 1976 Diplom in Soziologie an der Freien Universität Berlin
  • 1970 – 1976 Studium der Soziologie
  • 1968 – 1970 Ausbildung zur Buchhändlerin, Lehrabschlussprüfung, Seligenstadt